Voice over IP Telefonanlage

Digitale Telefonanlage – flexibel, sicher, ortsunabhängig

Bereits seit 2015 befindet sich das Telefonnetz in der All-IP-Umstellung. Analoges Telefonieren und ISDN Telefonie sind veraltete Technologien, die durch Voice-over-IP (VoIP) abgelöst werden. Das bedeutet, dass heute in den meisten Fällen nicht mehr über das Telefonnetz, sondern ausschließlich über das Internet telefoniert wird. Doch auch hier gibt es unterschiedliche Lösungen: hardware-, software- und cloudbasiert. Die pflege.cloud bietet gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern zuverlässige Cloud-Telefonanlagen für große und kleine Unternehmen.

Sind Sie unsicher, welche Lösung am besten für Sie geeignet ist? Kein Problem. Wir erklären Ihnen die Funktionen und die verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten. Außerdem übernehmen wir die komplette Installation in Ihrem System, integrieren Telefone und Endgeräte und richten alle erforderlichen Nebenstellen ein. Telefonieren in der Cloud ist für Unternehmen ein weiterer Schritt in die digitale Zukunft.

Was ist eigentlich eine virtuelle Telefonanlage?

Eine virtuelle oder digitale Telefonanlage ist eine softwarebasierte Telefon-Lösung. Das bedeutet, die Funktionen werden nicht mehr durch eine physische Telefonanlage in Ihrem BĂĽro, sondern aus dem Rechenzentrum eines Cloud-TK-Anbieters zur VerfĂĽgung gestellt. Sie brauchen also keine spezielle Hardware mehr, um zu telefonieren, Sie nutzen einfach Ihre ohnehin vorhandene Breitbandinternetverbindung. Ebenso verhält es sich mit den Telefonen bzw. Endgeräten. Sie können eine Cloud-Telefonanlage mit Ihren internetfähigen Endgeräten wie Smartphone oder Laptop nutzen, das fördert die Flexibilität und das ortsunabhängige Arbeiten. Das Besondere dabei ist, dass Sie jederzeit unter Ihrer BĂĽronummer erreichbar sind – egal wo Sie sich befinden. Ihre Kunden bemerken also gar nicht, ob Sie im Homeoffice oder im BĂĽro sind. FĂĽr diejenigen, die nicht so gerne den ganzen Tag mit dem Handy telefonieren, gibt es IP-Telefone – schnurlos und stationär.

Cloud-Telefonanlage, VoIP-Telefonanlage – gibt es einen Unterschied?

VoIP ist der aktuelle Stand der Technik. Es gibt folgende verschiedene Arten von Telefonanlagen, die VoIP, also das Internet zum Datentransfer nutzen.

hardwarebasierte VoIP-Telefonanlage

cloudbasierte VoIP-Telefonanlage

softwarebasierte VoIP-Telefonanlage

Eine Hardware Telefonanlage wird direkt an den DSL-Router oder einen Netzwerk-Switch angeschlossen. Eine softwarebasierte VoIP-Telefonanlage wird auf einem firmeneigenen Server installiert. Der Vorteil ist, dass keine zusätzliche Hardware mehr benötigt wird. Nachteilig ist, dass der Server eine ausreichend große Kapazität haben muss. Die Skalierbarkeit ist also begrenzt. Die Anschaffung eines größeren Servers ist mit einer höheren Investition verbunden. Die Cloud-Telefonanlage ist die einzige Lösung, die skalierbar, flexibel und wartungsfrei ist. Die Telefonanlage wird dezentral in einem externen Rechenzentrum betrieben und kann nach individuellem Bedarf genutzt werden. Kosten entstehen neben einer Grundgebühr nur für den tatsächlich genutzten Leistungsumfang.

 

Telefonieren in der Cloud – Vorteile für Unternehmen

m Vergleich zu einer Hardware-Telefonanlage bietet eine Cloud-Telefonanlage eine ganze Reihe unschlagbarer Vorteile. Sie umfasst viele Kommunikationsfunktionen, die über die klassische Telefonie weit hinausgehen und so zu einem wertvollen Instrument der digitalen Zusammenarbeit innerhalb eines Unternehmens werden. Möglich ist sogar eine CRM-Integration. Die wichtigsten Vorteile sind:

  • Reduzierte Telefonkosten

  • Kein Wartungsaufwand

  • Nutzung mit unterschiedlichen internetfähigen Endgeräten möglich (Smartphone, Tablet, Laptop oder IP-Telefon)

  • Kabelloses Arbeiten ohne spezielle TelefonanschlĂĽsse

  • Mitarbeiter erhalten maximale Flexibilität und Ortsunabhängigkeit und sind dennoch unter ihrer BĂĽronummer erreichbar

  • Unabhängigkeit von einem Hersteller, da VoIP auf dem Netzwerkprotokoll SIP basiert. Alle Telefone etc. die diesen Standard unterstĂĽtzen, können genutzt werden.

  • Hohe Skalierbarkeit, Anzahl der Telefonanlagen und Nebenstellen können ganz einfach im System verwaltet werden

  • Benutzerfreundlichkeit, da die Konfigurationen ĂĽber eine vertraute webbasierte Programmoberfläche möglich ist.

Unified Communications – Zusammenarbeit effizienter gestalten

Bereits seit 2015 befindet sich das Telefonnetz in der All-IP-Umstellung. Analoges Telefonieren und ISDN Telefonie sind veraltete Technologien, die durch Voice-over-IP (VoIP) abgelöst werden. Das bedeutet, dass heute in den meisten Fällen nicht mehr über das Telefonnetz, sondern ausschließlich über das Internet telefoniert wird. Doch auch hier gibt es unterschiedliche Lösungen: hardware-, software- und cloudbasiert. Die pflege.cloud bietet gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern zuverlässige Cloud-Telefonanlagen für große und kleine Unternehmen.

Sind Sie unsicher, welche Lösung am besten für Sie geeignet ist? Kein Problem. Wir erklären Ihnen die Funktionen und die verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten. Außerdem übernehmen wir die komplette Installation in Ihrem System, integrieren Telefone und Endgeräte und richten alle erforderlichen Nebenstellen ein. Telefonieren in der Cloud ist für Unternehmen ein weiterer Schritt in die digitale Zukunft.

Häufig gestellte Fragen:

VoIP und damit auch 3CX basiert auf dem SIP-Standard. Das Netzwerkprotokoll SIP baut online Verbindungen zwischen IP-fähigen Endgeräten auf und ermöglicht so die Übermittlung von Datenpaketen, die die Kommunikation durchführen. Für die Anwendung werden also eine stabile Internetverbindung und IP-fähige Endgeräte benötigt. 3CX funktioniert unter Windows und Linux und kann mit Office 365 synchronisiert werden.

 

3CX Webmeeting ist eine voll ausgestattete Lösung für Echtzeit Video-, bzw. Webkonferenzen über einen Browser. Die Konferenz lässt sich ganz einfach zum Beispiel über ein Handy erstellen. Es wird von Browsern unter Windows unterstützt und von Android Geräten. Sie öffnen einfach das Tool, legen Datum und Uhrzeit fest und laden Teilnehmer ein. Die Teilnehmer erhalten daraufhin eine E-Mail mit einem persönlichen Teilnahme-Link. Fertig.

 

3CX ist eine virtuelle Telefonanlage, die unter Windows und Linux funktioniert. Es handelt sich um eine Unified Communication Lösung, die die Kommunikation in Unternehmen kostengünstig und effizient gestaltet.

 

Es ist richtig und wichtig, sich Gedanken um die Sicherheit zu machen. Denn über das Internet zu telefonieren ist mit den Risiken einer möglichen Cyberattacke verbunden. 3CX kennt diese Risiken und legt einen besonderen Fokus auf Sicherheitsfeatures, um ihre Telefonanlagen wirksam zu schützen. So sind zum Beispiel Nebenstellen zusätzlich als Point of Entry abgesichert. Die Application-Firewall bietet Möglichkeiten, verdächtige IP-Adressen zu blocken.

Doch auch Nutzer können selbst einen wirksamen Beitrag zum Schutz leisten. Vergeben Sie ausschließlich sichere Passwörter. Außerdem sollte die TK-Anlage von einer Firewall geschützt werden.